19. Dezember 2018

Ad hoc: FRIWO AG erwirbt Emerge-Engineering GmbH und stärkt damit Technologiebasis erheblich

FRIWO AG: WKN 620 110; ISIN: DE 0006201106 FSE: CEA
Stichworte: Vereinbarung
19. Dezember 2018, 11.59 Uhr

Ostbevern – Die FRIWO AG erwirbt über ihre Tochtergesellschaft FRIWO Gerätebau GmbH alle Anteile an der Emerge-Engineering GmbH, Kornwestheim. Emerge-Engineering entwickelt und produziert intelligente Komponenten für elektrische Antriebe im Bereich der Elektromobilität, deren Kennzeichen eine individuell an die Kundenbedürfnisse anpassbare Steuerungssoftware ist. Eine entsprechende Vereinbarung mit dem Gründer und alleinigen Gesellschafter der Emerge-Engineering GmbH wurde heute unterzeichnet.

Durch den Erwerb vollzieht FRIWO den Schritt zum Systemanbieter von digital steuerbaren Stromversorgungs- und Antriebslösungen. Die Anwendungsmöglichkeiten der akquirierten Technologie gehen dabei weit über den Zielmarkt E-Mobility hinaus: Durch den Einsatz von individuell konfigurierbarer Software kann FRIWO künftig nahezu sämtliche Geräte und Systeme, welche über Akku und Elektroantrieb verfügen, mit neuen Features und Funktionen ausstatten.

Der Vorstand erwartet durch die Nutzung der nach seiner Einschätzung einzigartigen Technologie von Emerge-Engineering die Schaffung einer besonderen Marktposition mit positiven Effekten mit Blick auf Umsatzzuwachs, Ertragslage und Wettbewerbsfähigkeit.

Der Kaufpreis beträgt insgesamt bis zu 2,0 Mio. Euro. FRIWO erwartet im Jahr 2019 zunächst einen zusätzlichen positiven Beitrag zum Konzernergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von ca. 200.000 Euro. Über einen 5-Jahreshorizont erwartet FRIWO aus der Nutzung der neu erworbenen Technologie in Abhängigkeit von der sonstigen konjunkturellen und technologischen Entwicklung einen positiven jährlichen EBIT-Beitrag in Höhe eines mittleren einstelligen Millionenbetrags.


Zurück zur Übersicht